• Kalender

    August 2009
    M D M D F S S
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
    31  
  • Neuste Kommentare

    Die Tür zuschlagen -… bei Schuhe putzen
    Bernd bei Letzter Eintrag…
    bo58 bei Begossen…
    bo58 bei Begossen…
    Hugo bei Begossen…
  • Archiv

Kurzer Longjog

Mein heutiger Longjog war schon eher ein ShortJog: 22km@5:50 hatte ich im Plan stehen. Schön, beste Gelegenheit mal eine etwas neue Runde auszuprobieren. Ein bisschen hügelig durfte es sein, war ja dafür nicht so lang.

Ich lief zuerst runter nach Suberg um dort -wie immer- mal vor der Barriere zu warten. Auf der anderen Seite dann hoch nach Seedorf und weiter bergan Richtung Spins. Kurz vor der Anhöhe höre ich ein Auto hinter mir. Es kommt nur langsam näher, bleibt auf gleicher Höhe mit mir. Fenster geht runter: „Chasch scho mitritte, wed wosch“ (Du darfst mitfahren, wenn du willst) tönt es aus dem Auto. Ein alter Mann lacht mich an und strahlt dazu übers ganze Gesicht . Ich frage ihn, ob ich denn so schlecht aussehe. Nein, nein, lacht er, er habe nur ein Spässchen machen wollen. Wir wünschen uns einen schönen Tag und er fährt davon. Diese lustige Begegnung begleitet mich hinunter nach Aarberg. Jetzt gehts durch den Wald. Angenehm kühl ist es hier und sofort ziehe ich das Tempo etwas an. Bald bin ich in Lyss, laufe vorbei am Schwimmbad, welches schon vor dem Mittag gut besucht ist. Ja, wann denn sonst, wenn nicht bei diesem Wetter. Hoch nach Harden und Ottiswil und zum Nachtisch die Steigung nach Vorimholz.

Ein schöner Lauf, viel zu schnell, aber mit gutem Gefühl.

Querfeldein Seedorf-Aarberg-Lyss-Hardern 16.08.2009, Höhe - Distanz

Laufstrecke: 22.38km in 2:02:58 (5:30/km)

1x5km in 28:23

2x5km in 27:47

3x5km in 26:31

4x5km in 26:42

2 Antworten

  1. In etwa die gleiche Einheit bin ich heute auch gelaufen. Nur etwas langsam. Wie machst du das mit der Hitze? Mir reicht meine Flasche Wasser gar nicht mehr. Im Frühjahr hab ich nie etwas mitgenommen.

    Aber schön das dein Lauf besser war als meiner heute. Das war einfach nur die Qual :(… liegt wohl aber an den über 90 Kilometern diese Woche 😦

  2. @Ricky: Ich vertrage die Hitze eigentlich gut und nehme nie etwas zu trinken mit. Wenns gar nicht mehr geht, dann findet sich meistens irgendwo ein Brunnen, normalerweise schaffe ich es aber ohne Trinkstopp nach Hause.
    … über 90 Wochenkilometer sind ja ganz schön happig. Ich denke, da liefe mein Sonntagsjog auch nicht mehr so locker!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: