• Kalender

    Februar 2010
    M D M D F S S
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
  • Neuste Kommentare

    Die Tür zuschlagen -… bei Schuhe putzen
    Bernd bei Letzter Eintrag…
    bo58 bei Begossen…
    bo58 bei Begossen…
    Hugo bei Begossen…
  • Archiv

Salz wird knapp

Für meinen LongJog von heute hatte ich mir eine Runde zurechtgelegt, die mich fast ausschliesslich über apere Strassen führen sollte. Doch da hatte ich wohl die Rechnung ohne den doch strengen Winter gemacht und die Salzvorräte der Gemeinden überschätzt. Nicht wenige der bisher stets schwarz geräumten Strassen waren mit Schnee und noch schlimmer, mit Eis bedeckt. Und die Spikes hatte ich natürlich nicht dabei…

Begonnen hat alles noch nach Plan. Nach 2.5km auf aperer Strasse der wie erwartet schneebedeckte Verbindungsweg durch den Wald. Es ist rutschig und uneben, der Schnee ist von vielen Spaziergängern festgetreten. Nach gut einem Kilometer wieder auf der Strasse, kann ich Tempo aufnehmen. Es läuft gut, ich fühle mich wohl. Alles nach Plan bis nach km11. Die Strasse hier war den ganzen Winter über gesalzen und nun ist sie schneebedeckt. In der Strassenmitt ist der Schnee nicht festgefahren, hier lässt es sich recht gut laufen. Nur einmal muss ich an den Rand ausweichen weil mir ein Auto entgegen kommt. Die Steigung hoch zum Waldrand bei km 14 ist weniger rutschig als befürchtet. Auf der anderen Seite durch den Wald hinunter nach Messen dagegen wird es abenteuerlich. Schlittschuhe wären hier eher angebracht als Laufschuhe. Im Dorf drin sind dann die Strassen wieder sauber, auch die Strasse nach Balm ist schwarz. Gut so, denn das schlimmste Stück kommt noch. Die Verbindungsstrasse nach Scheunenberg ist schon den ganzen Winter über für den Verkehr gesperrt. Das wird hart. Der Schnee liegt gute 20cm hoch. Kniehub ist gefragt. Anstrengend, aber alles hat ein Ende. Zurück auf der Strasse warten die letzten 2.5km, die Steigung hoch nach Hause.

Laufstrecke: 26.66km (210Hm) in 2:29:16 (5:36/km)

4 Antworten

  1. 20cm Schnee und Eis, ich beneide dich echt nicht und so noch fast 27 Kilometer, tolle Leistung.

    • War ja zum Glück nur ein relativ kurzes Stück, wo es ganz arg war. Aber viel länger hätte es auch nicht sein dürfen. Macht wenig Spass, so zu laufen.

  2. Eigentlich finde ich es toll, dass nun alles viel weisser ist als sonst. Nur beim Laufen ist das ewige Eis leider alles andere als ideal und ich freue mich auf wärmere Temperaturen.

    Respekt zum Lauf! ..27 km bei 210 hm!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: